Übung mit dem Rettungszylinder

Am vergangenen Übungsabend stand wieder eine praktische Technische Hilfeleistung an.Es galt unseren neuen mobilen Rettungszylinder in der Funktion und Handhabung  kennenzulernen.

Dieser wird bei der Rettung aus Fahrzeugen eingesetzt, z.B. Wegdrücken des Armaturenbretts oder Öffnungen schaffen und stabilisieren.

Der Rettungszylinder der Fa. Lukas Hydraulik GmbH ist ein Teleskopzylinder mit Akkubetrieb.Dadurch sind wir flexibel und nicht auf ein Aggregat angewiesen oder das Schläuche im Weg liegen.Der Rettungszylinder hat eine maximale Hubkraft von 127kn (ca.13 Tonnen).

Wir probierten an einem Auto verschiedene Möglichkeiten des Rettungszylinders aus, um so Erfahrungen mit dem Gerät zu sammeln und im Ernstfall gut vorbereitet zu sein. Natürlich nahmen wir auch unsere Schere und den Spreizer an dem Fahrzeug vor.

 

Übrigens: Wenn wir an Autos üben, benutzen wir auch eine sogenannte Rettungskarte. Eine Rettungskarte beinhaltet  alle bergungsrelevanten Informationen zum Fahrzeug  neben Modell, Baureihe und Baujahr z. B. zu den Verstärkungen der Karosserie, zur Lage der Airbags und der Batterie sowie zu den Ansatzpunkten für die Schneidewerkzeuge der Feuerwehr.

 

Weitere Infos zur Rettungskarte gibt es HIER beim ADAC oder schreiben Sie uns einfach an!

Fotos: LZ Batenhorst

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s