Weihnachtsfeier mit Überraschung

Das Jahr neigt sich dem Ende und auch wir hatten unseren letzten Übungsabend im Jahr 2017. Doch dieser Abend ist nicht wie jeder andere Übungsabend im Jahr. Wir begehen diesen Abend mit unseren Familien, der Ehrenabteilung, unseren Freunden und Gönnern mit einer besinnlichen Weihnachtsfeier.

In unserer schön dekorierten Fahrzeughalle kamen am Samstag alle zusammen um bei Getränken und einem Büffet, welches keine Wünsche offenließ, ein paar schöne Stunden in einer besinnlichen Atmosphäre zu genießen.

Löschzugführer Meinolf Heiermeier begrüßte alle Anwesenden und ließ unser Jahr 2017 mit ein paar Worten Revue passieren.

Er überbrachte auch herzlichste Grüße von unserem stellvertretenden Löschzugführer Christian Günnewig, der leider aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein konnte.

Wir schickten daraufhin ein Gruppenfoto als Gruß und Genesungswünsche aller Anwesenden an Christian.

Bevor es zum Essen ging hatte Meinolf noch eine kleine Überraschung für uns. Ingeborg Dittmann schickte ein Foto unserer Gründungsmannschaft nebst Gerätehaus aus dem Jahr 1922, mit weihnachtlichen Grüßen und alles Gute für das neue Jahr. Frau Dittmann ist die Tochter unseres ersten Löschzugführers UND genauso alt wie unser Löschzug..95!! Wir bedanken uns auf diesem Wege nochmals recht herzlich bei Frau Dittmann für das Foto und wünschen eine besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute für das Jahr 2018.

Anschließend wurde das Büffet eröffnet und alle verbrachten gemütliche Stunden bei vielen guten Gesprächen im unserem Feuerwehrhaus.

 

In diesem Sinne wünschen wir allen eine ruhige Weihnachtszeit und alles Gute für das Jahr 2018!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Großerohde als Vertrauensperson gewählt

Das Gesetz über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) regelt unseren Feuerwehralltag. In diesem ist auch festgehalten das wir eine Vertrauensperson im Löschzug benötigen. Vertrauenspersonen sollen die Einheitsleiterin oder den Einheitsleiter bei der Wahrnehmung der Führungsaufgaben unterstützen, indem sie den Zusammenhalt fördern, zur Integration des Einzelnen in die Einheit beitragen, Konflikten vorbeugen und an der Bewältigung bestehender Konflikte mitwirken.

Am gestrigen Übungsabend wurde unser Kamerad Jan Großerohde einstimmig zu unserer Vertrauensperson gewählt. Da unsere Ehrenabteilung ebenfalls an der Anhörung teilnahm, nutzen wir die Gunst der Stunde und ließen den Abend bei gegrilltem in kameradschaftlicher Atmosphäre ausklingen.

v.l. Löschzugführer Meinolf Heiermeier, Jan Großerohde und stllv. Löschzugführer Christian Günnewig

Foto:LZ Batenhorst

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Kreisweite Warnung der Bevölkerung durch Sirenen und Warn-Apps: Dritter Probealarm „Warnung vor Gefahren“

Diesen Samstag, 7. Oktober, wird es ab 12.10 Uhr wieder wieder einen Probealarm zur „Warnung vor Gefahren“ im Kreis Gütersloh geben.

Der Probealarm wird durchgeführt, um die Bedeutung der Sirenensignale weiter bekannt zu machen.                                                                                                                               Bürgerinnen und Bürger müssen sich beim Aufheulen der Sirenen also keine Sorgen machen. Erstmals werden auch die Warn-Apps mit getestet und Radio Gütersloh beteiligt sich ebenfalls an der Übung.

Weitere Informationen zum Warnkonzept und zu den Warn-Apps sind unter den nachfolgenden Links zu finden.

Pressemitteilung Kreis Gütersloh

Warnung der Bevölkerung im Kreis Gütersloh

BIWAPP – Bürger Info & Warn App

Warn-App NINA

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Brandsicherheitswache mal anders

Am vergangenem Samstag fand auf dem Gelände der Flora Westfalica die Veranstaltung Feuer & flamme unter dem Motto: „BigBang – Eine Reise durchs Universum“ statt.

Wir waren zusammen mit dem Löschzug Rheda vor Ort um im Falle eines Brandes durch das Feuerwerk aktiv zu werden. Tätig werden mussten wir glücklicherweise aber nicht.

 

Fotos: Lz Batenhorst

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Wir gratulieren…

…unserem stellvertretenden Löschzugführer Christian Günnewig zur erfolgreichen Prüfung zum Zugführer!

Letzten Freitag absolvierte er diese Prüfung am Institut der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen (IDF) in Münster. Kaum zurück konnte er am gleichen Abend bei unserer Gemeinschaftsübung mit den Löschzügen Lintel, Rheda und Wiedenbrück sein Können unter Beweis stellen.

Auf dem Hof Hülsey in Batenhorst wurde von einem  Bauernhofbrand ausgegangen und die Wasserförderung über lange Wegstrecken außerhalb von Ortschaften geübt.

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit an die Löschzüge und Dank an den Hof Hülsey für die anschließende Verpflegung.

Fotos: LZ Batenhorst

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Wir gratulieren…

… unserem Kameraden Jörg Krammenschneider herzlichst zur Verleihung des Deutschen Feuerwehr–Ehrenkreuzes in Silber!

Diese Auszeichnung wurde Ihm am vergangen Samstag auf dem Kreisfeuerwehrverbandstag in Harsewinkel verliehen.

 

Ein Bericht dazu ist bei der Lokalzeitung Die Glocke zu finden.

FS-FS-DSC_5796

Foto: Andreas Eickhoff

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Übung mit dem Rettungszylinder

Am vergangenen Übungsabend stand wieder eine praktische Technische Hilfeleistung an.Es galt unseren neuen mobilen Rettungszylinder in der Funktion und Handhabung  kennenzulernen.

Dieser wird bei der Rettung aus Fahrzeugen eingesetzt, z.B. Wegdrücken des Armaturenbretts oder Öffnungen schaffen und stabilisieren.

Der Rettungszylinder der Fa. Lukas Hydraulik GmbH ist ein Teleskopzylinder mit Akkubetrieb.Dadurch sind wir flexibel und nicht auf ein Aggregat angewiesen oder das Schläuche im Weg liegen.Der Rettungszylinder hat eine maximale Hubkraft von 127kn (ca.13 Tonnen).

Wir probierten an einem Auto verschiedene Möglichkeiten des Rettungszylinders aus, um so Erfahrungen mit dem Gerät zu sammeln und im Ernstfall gut vorbereitet zu sein. Natürlich nahmen wir auch unsere Schere und den Spreizer an dem Fahrzeug vor.

 

Übrigens: Wenn wir an Autos üben, benutzen wir auch eine sogenannte Rettungskarte. Eine Rettungskarte beinhaltet  alle bergungsrelevanten Informationen zum Fahrzeug  neben Modell, Baureihe und Baujahr z. B. zu den Verstärkungen der Karosserie, zur Lage der Airbags und der Batterie sowie zu den Ansatzpunkten für die Schneidewerkzeuge der Feuerwehr.

 

Weitere Infos zur Rettungskarte gibt es HIER beim ADAC oder schreiben Sie uns einfach an!

Fotos: LZ Batenhorst

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Leistungsnachweis 2017

Am vergangenen Samstag haben zwei Gruppen von uns am diesjährigen Leistungsnachweis teilgenommen.

Beide Gruppen haben mit Erfolg bestanden.

Lobenswert sind auch wieder die Kameraden und Kameradinnen, die doppelt gelaufen sind, um anderen Kameraden die Möglichkeit zu geben auch dran teilzunehmen.

Das zeichnet Kameradschaft aus! Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern zum erfolgreichen LNW 2017!!

Fotos: LZ Batenhorst

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Dorfgemeinschaft arbeitet Hand in Hand

Am Wochenende hatte die Kreissparkasse Wiedenbrück zur KNAX Osteraktion in der Flora Westfalica eingeladen.

Durchgeführt und unterstützt wurde dies durch fleißige Kameraden aus dem Batenhorster Löschzug. Gemeinsam mit den Messdienern der Herz-Jesu Kirche Batenhorst, dem Schützenverein St. Hubertus Batenhorst und der Kreissparkasse Wiedenbrück wurde die KNAX-Osteraktion durchgeführt.

Auf dem Gelände der Flora Westfalica wurden verschiedene Stationen aufgebaut, an denen gemalt, gebastelt und reichlich gespielt werden konnte.

Als Dorfgemeinschaft haben wir Hand in Hand gut zusammengearbeitet, so  dass die Aktion zu einem tollen Tag für alle Beteiligten Personen wurde.

Foto: LZ Batenhorst

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Scheunenbrand am 04.04.

Heute morgen kam es zu einem Scheunenbrand bei einem Landwirtschaftlichen Lohnunternehmen.  Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand. Durch einen massiven Wassereinsatz und eine Riegelstellung, konnte eine Brandausbreitung auf eine benachbarte Maschinenhalle und das Wohnhaus verhindert werden. Sichergestellt wurde die Wasserversorgung durch Hydranten und aus dem benachbarten Eusternbach.

Während von vorne die Löschzüge Rheda und Wiedenbrück mittels Drehleiter und HULF einen Löschangriff auf die Scheune vornahmen, haben wir eine Riegelstellung auf der Rückseite der Scheune vorgenommen und so die Maschinenhalle vor einem übergreifen des Feuers geschützt. Der Löschzug Lintel war mit der Wasserversorgung beschäftigt.

Nach mehreren Stunden war der Einsatz beendet.

Die Tageszeitung Die Glocke hat einen Bericht mit Fotos und einem Video online gestellt. Hier der Link

Fotos: LZ Batenhorst und LZ Rheda

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen